Sylt


Strandkörbe Рwenn man sie sieht, denkt man sofort an Sylt.

Dort gibt es unglaublich viele verschiedene Modelle.ūüėä

Hier die Erkl√§rung aus „Wikipedia“ √ľber die Herkunft:

Die Herstellung von geflochtenen Weidensesseln mit hochgezogenem R√ľckenteil und halbrund nach vorne gebogenen Seiten ist im europ√§ischen Korbmacher-Handwerk seit Ende des 16. Jahrhunderts √ľberliefert. Schriftliche Nachweise der √ľberdeckten St√ľhle finden sich in den Zunftordnungen von Hamburg (1595), L√ľbeck (1611), Bremen (1648) und K√∂ln (1773).[4] Die M√∂bel dienten vor allem dem Schutz vor Zugluft in gro√üen und kalten Wohnr√§umen und Fluren. Ihr Gebrauch ist bekannt in B√ľrger- und Bauernh√§usern in den Niederlanden und in Deutschland, im 18. Jahrhundert auch in Schl√∂ssern in England, Schottland und Irland.

… jedenfalls eine geniale Erfindung …

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr dar√ľber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.