Wien


Wien, eine herrliche Stadt …

man stolpert quasi von einem Museum ins andere … 

Mein Tipp:

Mit dem Hopp-on – Hopp-off Bus ­čÜî zuerst die Gegend erkunden. Beim Museum f├╝r moderne Kunst kann man perfekt die Linien wechseln.

Im Cafe Landmann eine Lunchpause einlegen …

Durch die Albertina schlendert. Dort kann man im Do & Co super sushi essen.

Auf den S├╝dturm des Stephansdoms steigen. Man wird mit einer herrlichen Aussicht ├╝ber Wien belohnt.

Im „schwarzen Kamel“ geschmierte Brote probieren und abends im Fabios oder im Loft im Sofitel- essen gehen.

Die Spanische Hofreitschule ist ebenso einen Besuch wert. 

Wer zentral wohnen will, ist am Besten im Hotel Steigenberger oder im Do & Co. – Hotel untergebracht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / ├ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / ├ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / ├ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / ├ändern )

Verbinde mit %s